AWZ: Liebescomeback bei Maximilian und Nathalie!

AWZ: Liebescomeback bei Maximilian und Nathalie!

Bei “Alles was zählt” scheinen Nathalie und Maximilian endlich wieder zueinander zu finden.

Na endlich! Seit Monaten wünschen sich AWZ-Fans, dass Nathalie (Amrei Haardt) und Maximilian (Francisco Medina) wieder ein Paar werden, doch die Aussichten schienen bisher nicht allzu gut. Doch das ändert sich jetzt plötzlich!

AWZ: Frank Giese bringt Nathalie und Maximilian einander näher

Eigentlich will Nathalie nichts mehr von ihrem Noch-Ehemann wissen, hat sogar über die Scheidung nachgedacht. Kein Wunder, schließlich stieg Maximilian nicht nur mit Caroline (Sina-Valeska Jung) ins Bett, sondern belog seine Frau und seine Familie auch noch über Monate.

Verzeihen kann die Krankenschwester ihrem Liebsten das lange nicht. Noch vor wenigen Wochen war es ihr erklärtes Ziel, Maximilian mit seinem Erzfeind Frank Giese (Erol Sander) eifersüchtig zu machen. Nun kommen sich die beiden ausgerechnet durch den Kriminellen wieder näher.

Denn: Nathalie will bei den Dates mit Giese mehr über dessen Pläne herausfinden, erkennt allerdings, wie gefährlich dieses Unterfangen ist. Deshalb weiht sie Maximilian und die Steinkamps ein, die nun gemeinsam versuchen, den Gangster aufzuhalten.

AWZ: Verzeiht Nathalie ihrem Mann?

Maximilians Sorge um Nathalie nimmt deshalb aber nicht ab – und so macht er ihr ein herzzereißendes Liebesgeständnis: “Wenn er dir was antun würde, dann würde ich sterben. Ich akzeptiere, dass wir uns getrennt haben. Es ist allein meine Schuld. Es ist vorbei. Aber dass ich mir Sorgen um dich mache, das wird niemals vorbei sein. Weil ich dich für immer über alles lieben werde.”

Angesichts dieser Worte wird auch Nathalie emotional und geht einen Schritt auf ihrem Mann zu. Das erhoffte Liebes-Comeback? Wer wissen will, wie es bei AWZ weitergeht, kann bei RTL+ sechs neue Folgen der Daily Soap anschauen.*

Titelfoto: RTL/ Julia Feldhagen

Author Image
Midu

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *