AWZ: Zwangs-Aus bei “Alles was Zählt”? SIE sollen Essen verlassen!

AWZ: Zwangs-Aus bei “Alles was Zählt”? SIE sollen Essen verlassen!

Bei “Alles was zählt” kehren gleich zwei beliebte Rollen Essen den Rücken.

Momentan scheint sich kaum eine AWZ-Rolle so richtig wohl in Essen zu fühlen, denn immer mehr Figuren kehren der Stadt in letzter Zeit den Rücken. So tauschte kürzlich zum Beispiel Leyla für einige Zeit Essen mit der Großstadt London.

AWZ: Jenny und Nathalie flüchten vor Giese

Jetzt ist die Eiskunstläuferin zwar zurück, dafür verabschieden sich zwei andere Rollen – aus gutem Grund! Wie die Zuschauer:innen in der aktuellen Folge erfahren haben, verlassen sowohl Nathalie (Amrei Haardt) als auch Jenny (Kaia Schmidt-Tychsen) Essen.

Grund ist die Bedrohung, die nach wie vor von Frank Giese (Erol Sander) ausgeht. Der Kriminelle gibt einfach nicht auf und so entscheiden Maximilian (Francisco Medina) und Justus (Matthias Brüggenolte), dass ihre Partnerinnen mit den Kindern in Sicherheit gebracht werden müssen.

Doch sie sind scheinbar nicht die einzigen, die Essen Hals über Kopf verlassen. Maximilian sorgt sich auch um Simone (Tatjana Clasing) und Richard (Silvan-Pierre Leirich) – zumal es Giese nun auch noch gelungen ist, aus dem Gefängnis auszubrechen.

Kehren nun auch Simone und Richard Essen den Rücken?

Aus diesem Grund legen Maximilian und Justus den Steinkamps zwei Flugtickets nach Korea vor, damit sie dort ihre Tochter besuchen können. Bei dem Paar kommt das aber gar nicht gut an. Sie glauben nicht, dass von Giese noch Gefahr ausgeht und weigern sich, Essen zu verlassen.

Am Ende der neuen Folge bittet Maximilian seine Mutter aber noch mal eindringlich, sich in Sicherheit zu bringen. “Bitte! Ich würde mir ewig vorwerfen, wenn dir etwas passiert”, stellt Maximilian eindringlich klar. Werden Simone und Richard Essen nun doch verlassen?

Wer wissen will, wie es bei AWZ weitergeht, kann bei RTL+ sechs neue Folgen der Daily Soap anschauen.*

Titelfoto: RTL/ Julia Feldhagen

Author Image
Midu

Leave a Reply

Your email address will not be published.