„Berlin – Tag & Nacht“: Wohnungslos und drei Kinder? Basti am Limit

„Berlin – Tag & Nacht“: Wohnungslos und drei Kinder? Basti am Limit

Neue Gesichter, neue Geschichten: Bei „Berlin – Tag & Nacht“ gibt es gleich mehrere Neuzugänge. Denn Basti hat drei Kinder geerbt. Der manchmal etwas überambitionierte Lehrer will ihnen eine glückliche und vor allem gemeinsame Zukunft ermöglichen. Die Frage, die sich nun vor allem noch stellt: Wo kommen die drei Neuen unter?

An seiner Entscheidung lässt sich nicht rütteln. So sehr Paula auch auf Basti einredet und versucht, ihn davon abzubringen, für ihn steht längst fest: Er will die Vormundschaft der Kinder seiner verstorbenen Freunde übernehmen. Komme, was wolle…

HOLPRIGER NESTBAU

Noch sind die Kids gar nicht bei ihm, und doch wird es schon kompliziert. Denn mit dem Kindersegen stellt sich automatisch die Wohnungsfrage. Bastis Suche nach einem neuen Zuhause für sich und die drei Pflegekinder läuft denkbar mies an. Sobald er von seinem „Nachwuchs“ erzählt, erhält er prompt Absagen. Die Vertreterin vom Jugendamt setzt ihn zusätzlich unter Druck. Denn sollte er keine Wohnung finden, würden die Kinder getrennt. Scheitert sein guter Wille nun etwa am fehlenden Dach über dem Kopf?

EIN NEUER PLAN

Die perfekte Lösung liegt eigentlich ohnehin auf der Hand. Warum ziehen die drei nicht einfach in die WG? Genug Platz wäre ja, nachdem Emmi, Tom, Leif und Leni wieder ausgezogen sind. Ausgerechnet Paula, die zuvor so energisch gegen Bastis Plan argumentiert hat, treibt den Gedanken nun voran. Sie legt bei Joe ein gutes Wort für Basti und seinen Anhang ein. Und tatsächlich, das WG-Oberhaupt stimmt zu: Bastis Kinderschar darf einziehen. Ein kleiner Zwischenerfolg für den Bald-Papa. Bleibt „nur“ noch zu hoffen, dass das Jugendamt zustimmt und Basti die Verantwortung für die drei Kids als Alleinerziehender übernehmen darf.

„Berlin – Tag & Nacht“: montags bis freitags um 19.05 Uhr auf RTLZWEI oder online bei RTL+

Titelfoto: Screenshot / RTL+

Author Image
Midu

Leave a Reply

Your email address will not be published.